A - Z Champignon Enoki Goldkäppchen Korallenpilz Mandelpilz Reishi Seitlinge Shiitake Trüffel Waldpilze Impressum
Informationen über Trüffel Informationen über Limonenseitlinge Informationen über Austernpilze Informationen über Pfifferlinge Informationen über Kräuterseitlinge Informationen über Korallenpilze Informationen über Austernpilze Informationen über Kräuterseitlinge Informationen über Korallenpilze Informationen über Austernpilze Informationen über Steinpilze Informationen über Rosenseitlinge Informationen über Korallenpilze Informationen über Rosenseitlinge Informationen über Korallenpilze Informationen über Shiitake Informationen über Champignons Informationen über Champignons Informationen über Champignons
Schloßbergpilze, die Edelpilzzucht in Freiburg
Informationen über Champignons
Informationen über Champignons
Kontakt und Impressum

 

Seitlinge (Pleurotus)

 

Die Seitlinge sind relativ große, fleischige Pilze,
die zumeist an Holzstämmen, bevorzugt an Laubholz wachsen.

Der Kräuterseitling bildet eine Ausnahme, denn er parasitiert an Doldenblütlern.

Charakteristisch für diese Art sind die seitlich am Hut ansetzenden Stiele, daher der Name Seitling

In Mitteleuropa werden acht Arten unterschieden. Die meisten Arten sind essbar und gut.

Einige Seitlinge haben als kultivierbare Speisepilze eine ökonomische Bedeutung erlangt.

Denn neben dem dekorativen Wert, und wenig Kalorien, ist der Seitling sehr reich an
Vitamin B und an Mineralstoffen wie Kalium und Phosphor.

Darum bieten wir das ganze Jahr über

Austernpilze, Kräuterseitlinge, Limonenseitlinge und Rosenseitlinge an!

Austernseitlinge  Kräuterseitling  Limonenseitling  Rosenseitling

Austernseitling Limonenseitling Rosenseitling Kräuterseitling Pfifferling Steinpilz Wussten Sie... Kontakt